Elektrische Informationstechnik an der TU Clausthal > AHMT 2017 > Rahmenprogramm am 21. September

Rahmenprogramm am 21. September

Besichtigung des Oberharzer Bergwerkmuseums

Schaubergwerk

Der Oberharz gehörte einst zu den bedeutendsten Erzrevieren Deutschlands, wobei insbesondere Silber, Blei, Kupfer und Zink gewonnen wurden. Im Umfeld des Bergbaus entstanden in Clausthal-Zellerfeld bedeutende technische Innovationen wie z.B. die Fahrkunst und das Drahtseil. Daher steht das Rahmenprogramm am 21. September im Zeichen des Bergbaus.

Da die TU Clausthal ist als ehemalige Bergbauakademie durch den Bergbau geprägt ist, ist nach den Vorträgen zunächst ein Besuch des Oberharzer Bergbaumuseums (http://www.oberharzerbergwerksmuseum.de/) geplant. Neben verschiedenen Exponaten rund um den Bergbau befindet sich im Museum auch noch eine Ausstellung zu Robert Koch, der in Clausthal geboren wurde. Höhepunkt der Führung ist dann der Gang durch den Stollen und das historische Schaubergwerk mit mehreren über zweihundert Jahre alten Originalgebäuden.

Besuch der größten Holzkirche in Deutschland

Die evangelisch-lutherische Marktkirche zum Heiligen Geist ist die historische Hauptkirche im Ortsteil Clausthal der Bergstadt Clausthal-Zellerfeld

Durch den Silberreichtum wurden in Clausthal-Zellerfeld der Bau einiger bemerkenswerter Gebäude möglich. Die um 1640 erbaute Marktkirche ist als größte Holzkirche in Deutschland durch ihre Architektur und Innenausstattung eines der bedeutendsten Baudenkmäler des norddeutschen Barock und liegt genau gegenüber des Hauptgebäudes der TU Clausthal am Marktplatz. Bevor im ebenfalls am Marktplatz liegenden historischen Glück-Auf-Saal die Abendveranstaltung beginnt, besteht noch die Möglichkeit einer Führung durch diese Kirche.

Abendveranstaltung im Glück-Auf-Saal

Historischer Glück-Auf-Saal im Herzen der Bergstadt Clausthal

Die Abendveranstaltung ist im historischen Glück-Auf-Saal von 1890 geplant.  Die Deckenmalereien in diesem in Südniedersachsen einmaligen Raum wurden 1995 aufwändig saniert. Der Saal wurde als kultureller Mittelpunkt der Stadt eröffnet und seit der Wiedereröffnung finden wieder zahlreiche Veranstaltungen dort statt.

Als Mahlzeit wird das klassische Essen der Bergleute von Clausthal-Zellerfeld, das original Harzer Tscherper, serviert. Dazu wird ein Harzer Hüttenbier und weitere Getränke angeboten.

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017